NEWS Hier geht's zur Pflegeberatung!

Herzlich Willkommen

Gepflegt zu Hause bleiben - dies ist das Motto unserer Gemeindeschwesternstation. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie in Ihrer häuslichen Umgebung so zu unterstützen, wie Sie es brauchen. Als erfahrenes und kompetentes Team stehen wir Ihnen zu allen Belangen der häuslichen Pflege und Hilfe immer gerne zur Seite.
Bereits seit mehr als 30 Jahren hat sich die Gemeindeschwesternstation mit ihren Leistungen bewährt.
Mit unserem freundlichen Service und hoher Fachkompetenz stehen wir Ihnen gerne zur Seite.
Nutzen Sie auch unser kostenloses Angebot zu allen pflegerischen, sozialen und rechtlichen Fragen bezüglich der Pflegeversicherung.

Herzlichst 
Michaela Meenken und
Hans Werner Meenken
Inhaber

Über 30 Jahre für Sie da…

04.04.1977 - Unter maßgeblicher Mitwirkung der Gemeinde Ovelgönne und der Kirchengemeinde Strückhausen nahm die katholische Ordensschwester, Schwester Theonalda, als Gemeindeschwester ihren Dienst auf. Dies ermöglichte eine Vereinbarung des St. Bernhard-Hospitals mit der Gemeinde zur Gründung der Gemeindeschwesternstation Ovelgönne unter der Geschäftsführung der Gemeinde Ovelgönne. Unterstützung erfuhr Sr. Theonalda durch zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiterinnen. Die rege Inanspruchnahme des häuslichen Pflegedienstes führte schnell zu einer Abordnung einer zweiten hauptamtlichen Pflegefachkraft.

17.03.1989 - Die Gemeindeschwesternstation Ovelgönne wurde in die neu gegründete Sozialstation Wesermarsch-Mitte überführt. Sie blieb für den Einsatzbezirk Ovelgönne zuständig und behielt auch ihren Namen. Träger der Sozialstation Wesermarsch-Mitte waren als Kommunen die Stadt Brake, die Gemeinde Ovelgönne, die Gemeinde Jade und als kirchliche Träger die ev.-luth. Kirchengemeinden Brake-Nord, Brake-Stadt, Ovelgönne sowie der Caritasverband im Landkreis Wesermarsch e.V. als auch die Arbeiterwohlfahrt-Kreisverband Wesermarsch e.V.. Die Geschäftsführung hatte die Stadt Brake mit einer zentralen Anlauf- und Vermittlungsstelle inne. Träger des Einsatzbezirkes Ovelgönne für die Gemeindeschwesternstation Ovelgönne waren darunter die Gemeinde Ovelgönne, die ev.-luth. Kirchengemeinden Ovelgönne, Oldenbrok, Großenmeer und Strückhausen sowie die kath. Pfarrgemeinde Brake (ausgeschieden 1992) als auch der Caritasverband im Landkreis Wesermarsch e.V. (ausgeschieden 1992) unter der Geschäftsführung der Gemeinde Ovelgönne.

15.05.1996 - Die Trägergemeinschaft wurde aufgelöst. Zur Erhaltung der Gemeindeschwesternstation übernahm die Gemeinde Ovelgönne die alleinige Trägerschaft.

01.04.2008/01.06.2008 - Die Gemeindeschwesternstation Ovelgönne wird per Übernahmevertrag von der Gemeinde Ovelgönne an den privaten Einzelunternehmer Hans Werner Meenken übergeben. Die Gemeindeschwesternstation ist nun als Verbandsmitglied im bpa - Berufsverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. organisiert.

Pflegeleitbild

Die Gemeindeschwesternstation ist ein unabhängiger privater Anbieter im Bereich der Alten und Krankenpflege. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, ältere und auch jüngere Menschen mit einer Erkrankung oder einer Beeinträchtigung nicht nur medizinisch zu versorgen sondern auch gemeinsam Ihre Selbstständigkeit zu fördern.

Mit unserem freundlichen und auch humorvollen Umgang versuchen wir jeden Tag die Kompetenzen unserer Patienten im Alltag zu stärken. Unser Team besteht aus erfahrenen, jungen, motivierten und aufmerksamen Kollegen. Wir bieten eine Versorgung an, die sich nach den individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Lebenserfahrung des Patienten richtet.

Besonders am Herzen liegt uns die gegenseitige Wertschätzung zwischen dem Patient und uns, denn jeder Mensch will geachtet und geschätzt werden. Wir ermöglichen Entspannung für Senioren und Entlastung für Angehörige indem wir zur Betreuung nach Hause kommen oder Interessierte und Patienten zur Gruppenbetreuung in unser Haus abholen.

Um die optimale Pflegequalität zu gewährleisten, arbeiten wir mit Ärzten, Hospizdiensten, Seelsorgern, Physiotherapeuten, Sanitätshäusern, Apotheken, Angehörigen und auch Betreuern zusammen.

Die Zufriedenheit unserer Patienten ist das wichtigste Ziel. Um die Bedürfnisse der Kunden dabei zu verstehen, berücksichtigen wir die Lebensgeschichte, den Willen und die Wünsche jedes Einzelnen. Es ist unser erklärtes Ziel, die Lebensqualität der uns anvertrauten Menschen zu erhalten und zu fördern.

Leistungen

Altenpflege
Krankenpflege
Verhinderungspflege
Wundpflege
Palliativpflege
Demenzbetreuung
Tagespflege
Rund-um-sorglos

Ansprechpartner

Michaela Meenken

Geschäftsführerin

0 44 01 / 87 15

Hans Werner Meenken

Geschäftsführer

0 44 01 / 87 15

Frank Meißner

Pflegedienstleitung

0 44 01 / 87 15

Ann-Kathrin Böning

Verwaltung

0 44 01 / 87 15

Unsere MitarbeiterInnen sind das Herz unseres Unternehmens. Wir achten darauf, dass sie neben einem fundierten Fachwissen über menschliche Wärme und Empathie verfügen, damit ein stabiles Vertrauensverhältnis zwischen den Pflegekräften, den Patienten und den Angehörigen entsteht. Denn nur so ist es möglich unseren Auftrag, gegenüber dem Patienten, verantwortungsvoll zu erfüllen.

Um die immer neuen Anforderungen in der Pflege zu erfüllen, ist eine regelmäßige Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen für uns eine Selbstverständlichkeit. 

Ihr Weg zu uns: