NEWS Hier geht's zur Pflegeberatung!

Pflegegrade beantragen und bestimmen

Wer Leistungen der Pflegeversicherung beziehen möchte, muss einen Antrag auf einen Pflegegrad stellen. Zuerst müssen Sie entscheiden, ob Sie die Antragsprozedur selber durchführen möchten oder ob wir Ihnen dabei helfen sollen.

Nachdem der Antrag gestellt wurde, vereinbart der MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen), ein unabhängiger Gutachter oder ein Gutachter der Medicproof GmbH - wenn Sie privat versichert sind - mit Ihnen einen Termin für die Begutachtung.

Es empfiehlt sich, bis zu diesem Termin ein Tagebuch bzw. Pflegetagebuch idealerweise 2 Wochen geführt zu haben, um dem Gutachter die reale Situation deutlich zu machen. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Seit dem 1. Januar 2017 werden die Bewertungen nach einem neuen Prüfverfahren durchgeführt - dem NBA (Neues Begutachtungsassessment). Der Gutachter bewertet Sie anhand eines Fragenkatalogs und mit Hilfe eines Punktesystem auf den Grad ihrer noch vorhandenen Selbstständigkeit. Je mehr Punkte Sie erhalten, umso höher die Einstufung in den Pflegegraden. Die Befragung dauert ca. 45-60 Minuten und beinhaltet 6 Module die direkt mit der Bewertung zu tun haben und zwei Module die als Beratungsgrundlage für eine Versorgungsplanung dienen.

Bewertungsgrundlagen:

  • Modul 1: Mobilität
  • Modul 2: Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
  • Modul 3: Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
  • Modul 4: Selbstversorgung
  • Modul 5: Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen
  • Modul 6: Gestaltung des Alltagslebens und soziale Kontakte

Begutachtungsmodule:

  • Modul 7+8: Außerhäusliche Aktivitäten und Haushaltsführung

 Wenn Sie möchten, sind wir bei dem Termin mit dem Gutachter gerne zugegen.